post categories

Marke im Raum – Messedesign

Nachhaltiges Messedesign 
für den fairen Handel.
Trandionelles Handwerk, zeitloses Design & natürliche Werkstoffe vereint.

GEPA – Messestand


GEPA – „The Fair Trade Company“ ist seit 1975  Wegbereiter auf dem Gebiet des fairen Handels – als Pionier ist die GEPA für die Entwicklung nachhaltiger Welthandelsstrukturen maßgebend verantwortlich. Das ist die Ausgangslage für den neuen  Messeauftritt der GEPA  Handwerkslinie.

Idee


GEPA Handwerk steht für Langlebigkeit, Wertigkeit und Einzigartigkeit – Unikate in Serie, fair gefertigt. Eine Symbiose aus funktioneller Sachlichkeit, natürlichen Werkstoffen, zeitloser Formensprache und einer Liebe zum Detail, die sich im Design des Messestandes widerspiegelt.

Bei der Konzeption und Durchführung wurde besonderer Wert auf nachhaltigen Materialeinsatz und wiederverwendbare Messebaukomponenten gelegt.

Entwurf


Das Innere des Standes vereint warm anmutende, natürliche Materialien mit klassischen Charakteristika aus dem Logistikbereich. Durch das Zusammenspiel der flexiblen Präsentationsmodule sowie vertikalen Tafeln kann der Stand zu jeder Messe neu angepasst werden und individuelle Produktpräsentation garantieren.

Material


Die Grundkonstruktion des Messestandes bildet ein Lager-Regalsystem aus Stahl. Verkleidet wird dies mit Dreischichtplatten (Fichte/Tanne) sowie wandelbaren Warenpräsentationsflächen aus lackiertem MDF.

Eine weitere Besonderheit: Der Stand kommt fast ohne Verpackungsmüll aus. Lediglich eine Handvoll Klebebandreste fallen an.

Ansprechpartner


Tobias Jochinke

Philip Behrend

Carolin Wilczynski

GEPA – The Fair Trade Company

Seitenansichten